Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen:

Wegen der Corona-Pandemie haben wir aktuell unsere Eingangstüre geschlossen und bitten Sie zu klingeln, damit wir sicherstellen können, dass sich möglichst immer nur ein Patient in den Praxisräumen befindet.

Wir begrüßen es, wenn Sie während Ihres Aufenthaltes bei uns einen Mund-Nasenschutz gerne auch in Form eines Schals oder Halstuches tragen.

Bitte vermeiden Sie in den nächsten Wochen unnötige Praxisbesuche wegen Kontrollen oder Vorsorgeuntersuchungen bei Wohlbefinden!

Wir versuchen so viel wie möglich mit offenem Fenster oder auch auf dem Balkon zu arbeiten.

Wegen der Übertragungsgefahr gibt es kein Lesematerial im Wartezimmer.

Viele Beratungen sind telefonisch möglich. Meine Mitarbeiterinnen und ich sind gerne für sie da. Zögern sie nicht anzurufen!

 

Terminsprechstunden

 
Wir beginnen immer mit Terminsprechstunden. Im Anschluss biete ich täglich eine freie Sprechstunde an. Auch für die freie Sprechstunde sollten Sie Sich möglichst vorher anmelden. Montag Nachmittag ab 17.00 ist reine Terminsprechstunde.

 

Bitte haben Sie Verständnis, dass Sie nicht in der Reihenfolge Ihres Eintreffens in der Praxis aufgerufen werden, sondern nach dem vereinbarten Termin.

Es kann natürlich vorkommen, dass die Terminsprechstunde nicht ganz ausgebucht ist und Sie trotzdem gleich drankommen, also einfach anrufen!

 

Patienten mit grippalen Symptomen sollten morgens bis 9.30 in die Praxis zu kommen. weil dann noch am gleichen Tag die Diagnostik erfolgen kann.

Um nicht Erkrankte möglichst zu schützen wollen wir versuchen, die Nachmittagssprechstunde bevorzugt Patienten die anzubieten nicht wegen eines Infektes die Praxis aufsuchen.

Wir bitten um Ihre Mitarbeit!

 



 

Blutabnahmen werden täglich morgens zwischen 8.00 und 9.30 angeboten. Sie müssen immer vorher ärztlich angeordnet sein.